Ideal geschnittenen 2 Zimmerwohnung in Trier West
Granastraße, West, West-Pallien, Trier, Rheinland-Pfalz, 54294, Deutschland
Referenz, Unsere Referenzen, Verkauft €121.500 € - Etagenwohnung
GR45RAS 45 m² 1 Zimmer 1 Badezimmer 1958 Baujahr

Diese schöne 2 Zimmerwohnung im zweiten Geschoß eines sehr gepflegten Mehrfamilienhauses eignet sich hervorragend für den jungen Immobilieneinsteiger oder auch zur Kapitalanlage. Auf 45 m² verteilen das helle Wohnzimmer mit französischem Balkon, die kleine Küche mit Einbauten, ein geräumiges Schlafzimmer, das Tageslichtbad mit Wanne und der Flur mit Einbauschrank der als Abstellraum genutzt werden kann.
Die Wohnung befindet sich in einem sehr guten Zustand und wurde vom Eigentümer inklusive des Badezimmer neu renoviert. Auch das gesamte Haus wurde ständig modernisiert.
Die Wohnung war bis vor kurzem für eine Kaltmiete von 380,00 EUR vermietet und ist jedoch noch stark steigerungsfähig, eine Kaltmiete von 430 EUR ist angesichts der guten Lage sowie des allgemeinen Zustandes mehr als realistisch.
Zur Wohnung gehören ein eigener Kellerraum sowie ein Garten zur gemeinschaftlichen Nutzung.
Stellplätze in ausreichender Anzahl sind direkt vor der Haustür.

Die Granastraße befindet sich in Trier West und ist ideal zur Innenstadt und Richtung Luxemburg gelegen. In die Stadtmitte benötig man fußläufig 15 Minuten , der Stadtbus fährt im 10 Minuten Takt zur City. Nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten sind in ausreichender Anzahl vorhanden, auch diese sind bequem zu Fuß zu erreichen. Diese unmittelbare Lage zur Stadtmitte garantiert eine langfristig gute Vermietbarkeit.
Der Masterplan der Stadt Trier für den Ortsteil Trier West hat bereits 2014 begonnen. In einem Zeitrahmen von rund 15 Jahren, von 2014 bis 2029, engagieren sich die Stadt Trier, das Land Rheinland-Pfalz und der Bund in zahlreichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen in dem Stadtteil. Dazu gehören unter anderem größere Konversionsprojekte, Straßensanierungen und Straßenneubauten sowie Wohnungsbauprojekte.
Insgesamt sollen mehr als 21 Millionen Euro Städtebauförderung nach Trier-West fließen. Weitere fast 16 Millionen Euro sind aus anderen Fördertöpfen einkalkuliert. Unter anderem geht es dabei um Straßenbau und das Projekt Sozial Stadt, mit dem insbesondere die Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Gneisenaukaserne subventioniert wird. Addiert mit dem städtischen Eigenanteil (zehn Prozent der Fördersumme) und den erwarteten privaten Folgeinvestitionen kalkulieren die Planer mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mindestens 210 Millionen Euro für den Trierer Westen.
Diese Maßnahmen stellen auch für Trier West enorme Wertsteigerungsmöglichkeiten in Aussicht, die Luxemburger – und die Aachenerstraße haben dies bereits erfolgreich unter Beweis gestellt.

Laminatböden
Fliesenböden
Einbauküche
doppelverglaste Kunststofffenster weiß
Tageslichtbad mit Wanne
Einbauschrank
Kellerraum
gemeinschaftlicher Garten

Ähnliche Immobilien

Translate »